Instituto
Instituto
Instituto

INSTITUTO DE AJUDA AO ALUNO CARENTE  Página inicial de projetos sociais correio eletrônico
versão em português Voir cette page en français View this page in English ?????? arabe italiano Holland eller på norsk oder auf deutsch versión en español



maschinelle Übersetzung
Hilfe bei der Übersetzung ins Deutsch Deutsch@instituto.org.br

In den späten 70er Jahren, der Küste des Staates von São Paulo hat eine Bevölkerung von 500 Tausend Einwohnern und der Metropolregion von São Paulo Stadt 100 Kilometer (61 Meilen) im Inland von der Küste, mit einem geschätzten 10 Millionen Einwohnern im Jahr 1980 (mit einer geschätzt 19889559 Menschen im Jahr 2009) *.
Verstärkt die Wünsche der Bewohner des Stadtgebiets zu flanieren Badestrand, Solarium in der Sonne und die Strände haben ein Sommerhaus für die Schönheit der Küsten-Paradies.
Diese Wünsche und "sozialer Status" führt zu Spekulationen, Verachtung und Diskriminierung Caiçaras *, die Entwaldung in Paradies, wird die Korruption der Verordnungen und Behörden, Urkundenfälschung und Gewalt und allgemein üblich.
Im Jahr 1983 eine Gruppe von jungen organisiert rund 4 verursacht.
a) das Pflanzen von Bäumen in städtischen Gebieten von São Vicente (San Vicente Stadt) an der Küste des Staates;
b) Aufwertung der lokalen, traditionellen Kultur;
c) Widerstand gegen die Spekulation in den Küstenstädten und den Kampf gegen die illegale Räumungen von Bodenspekulation;
d) Aufwertung der Bildung als Bürgerrecht.
Im Jahr 1984 entschied sich die Arbeitsgruppe Bildung zu fördern, die Ausbildung und Qualifikation der Mitglieder zu verbessern, wodurch die Beteiligung und das Engagement in sozialen Aktivitäten.
Die Gruppe im Jahr 1988 zum ersten Mal steht vor einem "Krieg" mit verschiedenen Waffen. Der Kampf gegen den USP * geschah mit Hilfe der Medien. Die USP erfordert eine "Gebühr" teilnehmen vestibulären * *, und die Verpflichtung zur Zahlung der Anmeldegebühr für die Aufnahmeprüfung ist die erste große Barriere (finanzielle Barriere / geldpolitische Kontrolle) von armen Studenten konfrontiert.
Nach ein paar Monaten, die FUVEST * der moralische Druck abzutreten und sieht einige Ausnahmen von der Zahlung der Gebühr Vestibular.
Auch im Jahr 1988, ist die Tatsache, mit der gleichen UNESP *
Im Jahr 1989 einige Mitglieder der Gruppe, ging zum USP und UNESP, und begann die Bewegung für den Zugang zu öffentlichen Universität und ist kostenlos, und für die Beihilfe an der Universität bleiben.
Im Jahr 1992 beschlossen die Mitglieder, dass die sozialen Aktivitäten sollten vorzugsweise in der Peripherie, wo ist die arme Bevölkerung getan.
Das Department of Education im Jahr 1999 verboten, dass öffentliche Schulen für soziale Aktivitäten von Menschen organisiert werden. Nur der NGOs (Nicht-Regierungs-Organisation) durften die öffentlichen Schulen zu verwenden.
Und im Jahr 2000 die Gruppe von Personen gegründet, das Instituto de Ajuda ao Aluno Carente (Institute of Student Aid notleidend) von der anhaltenden sozialen Aktivitäten in öffentlichen Schulen und anderen Orten.
Das Institut verfügt über 4 Hauptbereiche:
1) Ausbildung und Qualifikation - Schwerpunkt auf die Lehre Menschen;
2) Art und Expression - Schwerpunkt auf die Förderung der Menschen, ihre Kulturen zum Ausdruck bringen, zu suchen und zu ermächtigen, sich als Lehrer, Künstler oder Führer;
3) Umwelt und Gesundheit - Nachdruck auf die physikalischen Bedingungen für das Überleben der Menschheit;
4) Not-und Assistenz - Schwerpunkt auf Kampagnen, um Spenden zu sammeln (Kleidung, Medikamente, Spielzeug, Lebensmittel und Bücher & Computer [zu den Community-Bibliotheken]) und dringende Aktivitäten (Rettungs-Wohnungslosen in Überschwemmungen, Erdrutsche [oder gebrochenen Steinen], Nahrung und Unterkunft [Wohnen für wohnungslose]).

Das Institute of Student Aid notleidend (Destitute):
a) führen den neuen Freiwilligen für verschiedene Projekte * bestehende;
b) fördert den Aufbau neuer Projekte;
c) bietet Unterstützung für bestehende Projekte, die von anderen Gruppen gemacht.

Teilnahme am WSF - World Social Forum
in Jahr 2001, 2002, 2003 und 2005 - Porto Alegre - Brasilien
im Jahr 2004 - Mumbai - Indien
im Jahr 2006 - Caracas - Venezuela
im Jahr 2008 - Der achte World Social Forum wurde nicht an einem bestimmten Ort organisiert, sondern weltweit, die von Tausenden von autonomen lokalen Organisationen bedeutet. Sie werden auch als "Global Call for Action bekannt
im Jahr 2009 - Belém - Brasilien
im Jahr 2010 - dem Welt-Sozial-Forum wird nicht eine einzige zentralisierte globale Veranstaltung. Das WSF ist dies in eine dauerhafte Weise das ganze Jahr über mit Veranstaltungen und Aktivitäten, die auf der ganzen Welt statt.

Nicht-Teilnahme am WSF - World Social Forum
im Jahr 2006 - Bamako - Mali
im Jahr 2006 - Karachi - Pakistan
im Jahr 2007 - Nairobi - Kenia

e @ mail
Deutsch@instituto.org.br


Kommentare
* Instituto Brasileiro de Geografia e Estatística; Estimativas das populações Residentes, em 1o. De Julho de 2008. Zip-Datei vom FTP-Archiv. Geschätzte Bevölkerung der Gemeinden in Brasilien am 2008-07-01. 22105060 ist die gesamte Bevölkerung der 39 Gemeinden im Rahmen der offiziellen Großraum São Paulo. Von am 2008-10-14.
ftp://ftp.ibge.gov.br/Estimativas_Projecoes_Populacao/Estimativas_2008/UF_Municipio.zip
* Caiçaras - einheimische, ländlich, ländlich, ungeschriebene, traditionelle Bevölkerung (Entwicklung des ländlichen und städtischen Gebieten), kulturelle Mischung von weißem und native;
* USP - Universidade de São Paulo (Universität von São Paulo), gehört zu den Bundesstaat Sao Paulo, mit mehr als 50 Tausend Studenten, und alle Sitze sind kostenlos);
* "Gebühr zu beteiligen" - Bezahlung;
* Vestibulären - Nachweis der Auswahl;
* FUVEST - Fundação para o Vestibular (Stiftung für die Vestibular) Abteilung, die für vestibuläre USP;
* UNESP - Universidade Estadual Paulista "Júlio de Mesquita Filho (State University of San Paul), gehört zu den Bundesstaat Sao Paulo, mit mehr als 25 Tausend Studenten, und alle Sitze sind kostenlos. Die VUNESP, Fundação para o Vestibular da UNESP ( Stiftung für Vestibular UNESP), ist die Abteilung zuständig für vestibuläre UNESP
* Soziale Tätigkeit auf der Grundlage der Ethik und Respekt für das menschliche Leben zu verbessern, die politischen Leben zu verbessern, das gesellschaftliche Leben zu verbessern und die Umwelt zu verbessern.


_________________________________________________
Página criada em MAIO/26/2000     

Desenvolvido por Marcos Henrique Achado
    e@mail: mailto:administrador@instituto.org.br
_________________________________________________